Zeitgemäß im besten Sinne. Die Tradition der Schreinerei Baulesch reicht zurück bis ins Jahr 1876, als Sie von Michel Baulesch aus Bivels (Luxemburg) gegründet wurde. Um 1900 übernahm Heinrich Baulesch den Betrieb, 1954 trat sein Sohn Josef die Nachfolge an, seit 1993 liegt die Leitung in den Händen von Klaus Baulesch. Natürlich haben sich in der über 130-jährigen Geschichte des Meisterbetriebs viele Verfahren ebenso verändert wie das allgemeine ästhetische Empfinden und die Bedürfnisse der Kunden. Über die Generationen unverändert geblieben ist jedoch der hohe Anspruch an die verwendeten Materialien, das Design und die eigene handwerkliche Arbeit. Der ererbte strenge Qualitätsmaßstab in Verbindung mit modernster technischer Ausstattung stellt sicher, dass alle Produkte des Familienunternehmens in Bezug auf Verarbeitung und Formgebung höchsten Anforderungen gerecht werden. Damit passen sie perfekt in eine Zeit, in der immer eindringlicher die Besinnung auf echte Werte gefordert wird. Wer sich davon selbst überzeugen möchte, ist herzlich eingeladen, die ständige Ausstellung auf dem Betriebsgelände zu besuchen und unverbindlich eigene Wünsche und Projekte zu besprechen. Eine weitere gute Möglichkeit bietet die Luxemburger Herbstmesse - hier ist die Schreinerei Baulesch seit 1990 jedes Jahr erfolgreich vertreten.